Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Chilaiditi-Zeichen: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „==Hintergrund== Bei dem Chilaiditi-Zeichen handelt es sich um ein Röntgenzeichen, welches den Nachweis luftgefüllter Dickdarmanteile (seltener […“)
 
(Interpositio coli hepato-diaphragmatica ist ein Synonym für das Syndrom, nicht für das Zeichen, oder? entfernt)
 
(5 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
==Hintergrund==
+
''nach Dimítrios Chilaiditi, griechischer Radiologe''<br>
 +
'''''Englisch''': Chilaiditi's sign''
  
Bei dem [[Chilaiditi-Zeiche]]n handelt es sich um ein [[Röntgenzeichen]], welches den Nachweis luftgefüllter [[Dickdarma]]nteile (seltener [[Dünndarm]]) zwischen der [[Leber]] und dem [[Zwerchfell]] erbringt. Dieser Befund kann mehrheitlich als Hinweis für das Vorliegen eines [[Chilaiditisyndrom]]s gewertet werden, jedoch auch in einem sehr geringen Anteil als Zufallsbefund diagnostiziert werden.
+
==Definition==
 +
Das '''Chilaiditi-Zeichen''' ist ein [[Röntgenzeichen]] und beschreibt die Lokalisation luftgefüllter [[Dickdarm]]anteile (seltener [[Dünndarm]]) zwischen der [[Leber]] und dem [[Zwerchfell]].
 +
 
 +
==Ätiologie==
 +
Die Darminterposition kann als [[anatomisch]]e [[Normvariante]] angeboren sein. [[Sekundär]] kann sie auch nach [[Operation]]en oder [[Trauma]]ta auftreten.
 +
 
 +
==Symptomatik==
 +
Aufgrund der [[Dislokation]] der betroffenen Darmanteile können [[Bauchschmerzen]], [[Dyspnoe]] bis hin zu [[Torsion]]en im Sinne eines [[Volvulus]] auftreten.
 +
Das Vorhandensein eines Chilaiditi-Zeichens mit der bezeichneten [[Symptomatik]] bezeichnet man auch als [[Chilaiditi-Syndrom]].
 +
[[Fachgebiet:Radiologie]]
 +
[[Fachgebiet:Viszeralchirurgie]]
 +
[[Tag:Eponym]]
 +
[[Tag:Röntgen]]
 +
[[Tag:Röntgenaufnahme]]
 +
[[Tag:Röntgenzeichen]]

Aktuelle Version vom 17. Mai 2016, 08:20 Uhr

nach Dimítrios Chilaiditi, griechischer Radiologe
Englisch: Chilaiditi's sign

1 Definition

Das Chilaiditi-Zeichen ist ein Röntgenzeichen und beschreibt die Lokalisation luftgefüllter Dickdarmanteile (seltener Dünndarm) zwischen der Leber und dem Zwerchfell.

2 Ätiologie

Die Darminterposition kann als anatomische Normvariante angeboren sein. Sekundär kann sie auch nach Operationen oder Traumata auftreten.

3 Symptomatik

Aufgrund der Dislokation der betroffenen Darmanteile können Bauchschmerzen, Dyspnoe bis hin zu Torsionen im Sinne eines Volvulus auftreten. Das Vorhandensein eines Chilaiditi-Zeichens mit der bezeichneten Symptomatik bezeichnet man auch als Chilaiditi-Syndrom.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

3.346 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: