Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Carmustin: Unterschied zwischen den Versionen

 
(3 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''''Englisch''': BCNU''
+
''Synonym: BCNU''<br>
 +
'''''Englisch''': BCNU, carmustine''<br>
 
'''''IUPAC''': 1,3-bis-(2-chlorethyl)-l-nitroso-urea''
 
'''''IUPAC''': 1,3-bis-(2-chlorethyl)-l-nitroso-urea''
 
  
 
==Definition==
 
==Definition==
BCNU ist ein [[Nitrosoharnstoff]]-Derivat und wird therapeutisch als [[Alkylanzien|alkyliernendes]] [[Zytostatika|Zytostatikum]] eingesetzt.
+
'''Carmustin''' bzw. '''BCNU''' ( '''B'''is-'''C'''hlorethyl-'''N'''itroso'''U'''rea) ist ein [[Nitrosoharnstoff]]-Derivat und wird therapeutisch als [[Alkylanzien|alkylierendes]] [[Zytostatikum]] eingesetzt.
<br>
+
 
<br>
+
==Indikationen==
 +
Carmustin wird in Form von [[intrakraniell]]en Implantaen ([[Carmustin-Wafer]]) unter anderem zur Behandlung von aggressiven [[Glioblastom]]en eingesetzt. Diese Anwendung hat den Vorteil, dass der Wirkstoff im Gehirn lokal hohe Konzentrationen erreicht und weniger systemische Nebenwirkungen auftreten. Die systemische Anwendung von Carmustin bei Glioblastomen ist hinsichtlich ihrer Effizienz umstritten.
 +
 
 +
==Nebenwirkungen==
 +
BCNU ist stark [[zytotoxisch]] und verfügt daher über ausgeprägte [[Nebenwirkung]]en.
 +
* [[Knochenmarksdepression]]
 +
** [[Anämie]]
 +
** [[Leukopenie]]
 +
* [[Diarrhoe]]
 +
Der Wirkstoff ist [[nephrotoxisch|nephro]], [[hepatotoxisch|hepato-]] und [[pulmotoxisch]].
  
 
''siehe auch'': [[CCNU]] und [[Fotemustin]]
 
''siehe auch'': [[CCNU]] und [[Fotemustin]]
 +
[[Fachgebiet:Arzneimittel]][[Fachgebiet:Onkologie]]

Aktuelle Version vom 16. Januar 2012, 12:21 Uhr

Synonym: BCNU
Englisch: BCNU, carmustine
IUPAC: 1,3-bis-(2-chlorethyl)-l-nitroso-urea

1 Definition

Carmustin bzw. BCNU ( Bis-Chlorethyl-NitrosoUrea) ist ein Nitrosoharnstoff-Derivat und wird therapeutisch als alkylierendes Zytostatikum eingesetzt.

2 Indikationen

Carmustin wird in Form von intrakraniellen Implantaen (Carmustin-Wafer) unter anderem zur Behandlung von aggressiven Glioblastomen eingesetzt. Diese Anwendung hat den Vorteil, dass der Wirkstoff im Gehirn lokal hohe Konzentrationen erreicht und weniger systemische Nebenwirkungen auftreten. Die systemische Anwendung von Carmustin bei Glioblastomen ist hinsichtlich ihrer Effizienz umstritten.

3 Nebenwirkungen

BCNU ist stark zytotoxisch und verfügt daher über ausgeprägte Nebenwirkungen.

Der Wirkstoff ist nephro, hepato- und pulmotoxisch.

siehe auch: CCNU und Fotemustin

Fachgebiete: Arzneimittel, Onkologie

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Januar 2012 um 12:21 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (4 ø)

19.021 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: