Canalis pudendalis

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: Alcock-Kanal
Englisch: pudendal canal, Alcock's canal

1 Definition

Der Canalis pudendalis oder Alcock-Kanal ist ein Durchtrittskanal für Leitungsstrukturen im Bereich des Beckenbodens.

2 Anatomie

Der Canalis pudendalis liegt in der Seitenwand der Fossa ischiorectalis (auch Fossa ischioanalis genannt), die vom Musculus levator ani und vom Musculus obturatorius internus eingefasst wird. Der Kanal selbst wird durch eine Duplikatur der Faszie des Musculus obturatorius internus gebildet. Durch ihn treten folgende Strukturen:

3 Klinik

Durch Einklemmung des Nervus pudendus im Canalis pudendalis kann es zu einem Engpasssyndrom, dem Pudenduskanal-Syndrom kommen, welches Schmerzen im Beckenboden auslöst.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Canalis_pudendalis&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Canalis_pudendalis

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

23 Wertungen (3.52 ø)

63.125 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: