Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

CYP2C8: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „''Synonym: Cytochrome P<sub>450</sub>2C8'' ==Definition== '''CYP2C8''' ist ein körpereigenes Enzym, welches zur Superfamilie der Cytochrom-P450-Enzym…“)
 
 
(2 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
''Synonym: Cytochrome P<sub>450</sub>2C8''
+
''Synonym: Cytochrom P<sub>450</sub>2C8''
  
 
==Definition==
 
==Definition==
'''CYP2C8''' ist ein körpereigenes [[Enzym]], welches zur Superfamilie der [[Cytochrom-P450-Enzym]]e gehört und an der [[Metabolisierung]] vieler gängiger [[Xenobiotika]] bzw. [[Arzneimittel]] beteiligt ist.
+
'''CYP2C8''' ist ein [[Enzym]], das zur Superfamilie der [[Cytochrom-P450]]-Enzyme gehört und an der [[Metabolisierung]] vieler gängiger [[Xenobiotikum|Xenobiotika]] bzw. [[Arzneimittel]] beteiligt ist.
  
 
==Vorkommen==
 
==Vorkommen==
CYP2C8 kommt hauptsächlich im [[endoplasmatisches Retikulum|endoplasmatischen Retikulum]] der [[Hepatozyt]]en vor. Es ist jedoch ebenfalls für die Umwandlung von [[Arachidonsäure]] in den [[Nieren]] verantwortlich. Das CYP2C8-Gen befindet sich auf [[Chromosom]] 10 ([[Genlokus]] 10q23.33) und umfasst 11 [[Exon]]s. Die [[Expression]] des Gens kann durch [[Phenobarbital]] induziert werden.
+
CYP2C8 kommt hauptsächlich im [[endoplasmatisches Retikulum|endoplasmatischen Retikulum]] der [[Hepatozyt]]en vor. Es ist jedoch auch für die Umwandlung von [[Arachidonsäure]] in den [[Niere]]n verantwortlich. Das CYP2C8-Gen befindet sich auf [[Chromosom 10]] an [[Genlokus]] 10q23.33 und umfasst 11 [[Exon]]s. Die [[Expression]] des Gens kann durch [[Phenobarbital]] induziert werden.
  
 
==Biochemie==
 
==Biochemie==
Das [[Enzym]] gehört, wie alle Mitglieder der [[Cytochrom P450|Cytochrom P450-Superfamilie]], zu den [[Monooxygenase]]n. Diese sind an vielen wichtigen Reaktionen im Metabolismus von körpereigenen und körperfremden Stoffen beteiligt. Als [[prosthetische Gruppe]] tragen Monooxygenasen ein [[Molekül]] [[Häm]]. Das zentrale [[Eisen]]atom des Häm kann [[Sauerstoff]] aktivieren und je ein Sauerstoffatom auf ein Substrat übertragen.
+
Das Enzym gehört, wie alle Mitglieder der Cytochrom P450-Superfamilie, zu den [[Monooxygenase]]n. Diese sind an vielen wichtigen Reaktionen im Metabolismus von körpereigenen und körperfremden Stoffen beteiligt. Als [[prosthetische Gruppe]] tragen Monooxygenasen ein [[Molekül]] [[Häm]]. Das zentrale [[Eisen]]atom des Häm kann [[Sauerstoff]] aktivieren und je ein Sauerstoffatom auf ein Substrat übertragen.
  
Eine besonders wichtige Reaktion des CYP2C8 ist die Metabolisierung von [[Paclitaxel]], einem [[Arzneimittel]], welches zur Behandlung verschiedener [[Krebs]]arten verwendet wird. Bei [[Mutation]]en im CYP2C8-Gen ist die Wirksamkeit des Enzyms heruntergesetzt, die Standarddosis Paclitaxel kann dann [[Nebenwirkungen]] verursachen. Die häufigsten Mutationen sind CYP2C8*2 und CYP2C8*3 .
+
Eine besonders wichtige Reaktion des CYP2C8 ist die Metabolisierung von [[Paclitaxel]], einem [[Arzneimittel]], das zur Behandlung verschiedener [[Krebs]]arten verwendet wird. Bei [[Mutation]]en im CYP2C8-Gen ist die Wirksamkeit des Enzyms heruntergesetzt, die Standarddosis Paclitaxel kann dann [[Nebenwirkungen]] verursachen. Die häufigsten Mutationen sind CYP2C8*2 und CYP2C8*3 .
  
 
==Pharmakologie==
 
==Pharmakologie==

Aktuelle Version vom 3. Februar 2018, 20:43 Uhr

Synonym: Cytochrom P4502C8

1 Definition

CYP2C8 ist ein Enzym, das zur Superfamilie der Cytochrom-P450-Enzyme gehört und an der Metabolisierung vieler gängiger Xenobiotika bzw. Arzneimittel beteiligt ist.

2 Vorkommen

CYP2C8 kommt hauptsächlich im endoplasmatischen Retikulum der Hepatozyten vor. Es ist jedoch auch für die Umwandlung von Arachidonsäure in den Nieren verantwortlich. Das CYP2C8-Gen befindet sich auf Chromosom 10 an Genlokus 10q23.33 und umfasst 11 Exons. Die Expression des Gens kann durch Phenobarbital induziert werden.

3 Biochemie

Das Enzym gehört, wie alle Mitglieder der Cytochrom P450-Superfamilie, zu den Monooxygenasen. Diese sind an vielen wichtigen Reaktionen im Metabolismus von körpereigenen und körperfremden Stoffen beteiligt. Als prosthetische Gruppe tragen Monooxygenasen ein Molekül Häm. Das zentrale Eisenatom des Häm kann Sauerstoff aktivieren und je ein Sauerstoffatom auf ein Substrat übertragen.

Eine besonders wichtige Reaktion des CYP2C8 ist die Metabolisierung von Paclitaxel, einem Arzneimittel, das zur Behandlung verschiedener Krebsarten verwendet wird. Bei Mutationen im CYP2C8-Gen ist die Wirksamkeit des Enzyms heruntergesetzt, die Standarddosis Paclitaxel kann dann Nebenwirkungen verursachen. Die häufigsten Mutationen sind CYP2C8*2 und CYP2C8*3 .

4 Pharmakologie

4.1 CYP2C8-Substrate

CYP2C8 ist unter anderem an der Biotransformation folgender Substrate beteiligt:

4.2 Inhibitoren von CYP2C8

CYP2C8 wird unter anderem von folgenden Wirkstoffen gehemmt:

4.3 Induktoren von CYP2C8

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

636 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: