Bulla

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

von lateinisch: bulla - Blase
Synonym: Blase

1 Definition

Als Bulla bzw. im Plural "Bullae" werden in der Dermatologie flüssigkeitsgefüllte Hohlräume bezeichnet. Sie sind im Gegensatz zum Bläschen (Vesicula) mindestens 1 cm groß und zählen zu den Primäreffloreszenzen.

2 Weitere Begriffsverwendungen

Im Rahmen eines Lungenemphysems treten im Lungengewebe luftgefüllte Blasen, die so genannten Emphysembullae auf.

3 Pathogenese

Die Ursache für Bullae sind vielfältig:

Bullae können nicht nur bei primär dermatologischen Erkrankungen auftreten, sondern durch chemische oder physikalische Noxen (z.B. bei einer Verbrennung) auftreten.

4 Erscheinung

Die Bulla kann serös (durchsichtiger Inhalt) und hämorrhagisch (rötlicher Inhalt) auftreten. Je nach Hautschicht, in der sich die Bullae befinden, unterscheidet man zwischen:

Die Nikolski-Phänomene beschreiben die Blasen in ihrer Verschieblichkeit. Das Nikolski-Phänomen Typ 1 beschreibt die Erzeugung von Blasen bei Schiebedruck, das Nikolski-Phänomen Typ 2 beschreibt hingegen eine Verschieblichkeit stehender Blasen.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Bulla&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Bulla

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.5 ø)

36.795 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: