Brustmuskulatur

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: chest muscles

1 Definition

Die Brustmuskulatur ist die Skelettmuskulatur, die sich im Bereich des vorderen und seitlichen Brustkorbs (Thorax) befindet.

2 Einteilung

Man unterscheidet die äußeren Brustmuskeln, die den ventralen Schultergürtel mit dem Rumpf verbinden, und die autochthonen Brustmuskeln, die sich zwischen den Rippen auspannen. Diesen beiden Gruppen werden folgende Muskeln zugeordnet:

2.1 Äußere Brustmuskeln

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

2.2 Autochthone Brustmuskeln

Die autochthonen Brustmuskeln werden auch als Interkostalmuskeln bezeichnet. Zu ihnen zählen:

3 Funktion

Die autochthone Brustmuskulatur ist neben dem Zwerchfell der wichtigste Teil der Atemmuskulatur. Sie hebt und senkt die Rippen und bewirkt so eine Inspiration und Exspiration.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Brustmuskulatur&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Brustmuskulatur

Fachgebiete: Leibeswand

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.92 ø)

57.670 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: