Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bragard-Zeichen

Version vom 19. Mai 2014, 12:12 Uhr von Claudia Scheur (Diskussion | Beiträge)

nach dem deutschen Othopäden Karl Bragard (1890–1973)
Synonym: Bragard-Test

1 Definition

Das Bragard-Zeichen ist - wie das Lasègue-Zeichen - ein klinisches Zeichen, welches im Rahmen einer neurologischen oder orthopädischen Untersuchung erhoben wird. Ursächlich handelt es sich ebenfalls um einen Nervendehnungsschmerz.

2 Prüfung

Der Patient ist auf dem Rücken gelagert. Das im Kniegelenk gestreckte Bein wird im Hüftgelenk gebeugt. Dann wird der Fuß passiv dorsalflektiert.

Das Zeichen ist positiv, wenn es zu Schmerzen im untersuchten Bein bzw. Gesäß kommt. Ein positives Zeichen deutet auf eine Läsion im Bereich der Nervenwurzel L4-S1 hin, wie sie z.B. bei einem Bandscheibenvorfall vorkommt.

Diese Seite wurde zuletzt am 7. November 2017 um 20:19 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

37 Wertungen (2.62 ø)

125.288 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: