Blutviskosität

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Unter Blutviskosität versteht man die Zähflüssigkeit (Viskosität) des Blutes.

2 Hintergrund

Aufgrund seiner speziellen Eigenschaften verhält sich Blut nicht wie ein Newtonsches Fluid, sondern zeigt ein nichtproportionales, sprunghaftes Fließverhalten, das unter anderem vom Fåhraeus-Lindqvist-Effekt geprägt wird.

Die Blutviskosität hängt unter anderem von folgenden Parametern ab:

Mit der Blutviskosität beschäftigt sich die Hämorheologie.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Blutviskosit%C3%A4t&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Blutviskosit%C3%A4t

Tags: ,

Fachgebiete: Physiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 25. November 2013 um 14:32 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (2.5 ø)

53.558 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: