Beinwell

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: "Knochenkitter" (volkstümlich)

1 Definition

Beinwell, lateinisch Symphytum officinale, ist eine Heilpflanze und gehört zu den Raublattgewächsen (Boraginaceae). Sie wird 30 bis 100 cm hoch, hat Blüten von blau-bis rotvioletter oder gelblich-weißer Farbe. Stängel und Blätter sind rauhaarig, der Wurzelstock rübenartig. Verwendbare Teile sind Sprossen, Wurzel und das aus den Pflanzenteilen gewonnene ätherische Öl.

2 Wirkstoffe

Beinwell ist Bestandteil mehrerer pharmazeutischer Fertigpräparate.

3 Wirkung

Adstringierend, beruhigend, wundheilend, schleimlösend

4 Applikationsformen

  • Aufgussöl
  • Tinktur
  • Lösung
  • Creme
  • Sirup

5 Kontraindikationen

Eine übermäßige innerliche Anwendung sollte vermieden werden, da Pyrrolizidinalkaloide in Tierversuchen kanzerogen wirken. Die lokale Anwendung bei Arthritis ist sicherer und wirkungsvoller als die innerliche Anwendung.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Beinwell&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Beinwell

Fachgebiete: Naturheilkunde

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2.5 ø)

2.706 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: