Bcl-Protein

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: Bcl-2-Protein, B-cell-lymphoma-Protein
Englisch: Bcl protein

1 Definition

Bcl-Proteine sind eine Familie von Regulatorproteinen für die Apoptose. Bcl steht für "B-cell lymphoma". Der wichtigste Vertreter der Bcl-Proteine ist das Protein Bcl-2.

2 Funktion

Die Proteine der Bcl-Familie spielen eine wichtige Rolle bei der Regulation der Apoptose. Die Apoptose kann extrinsisch über die Rezeptoren der TNF-Familie oder intrinsisch über die Freisetzung von Cytochrom c aus dem Intermembranraum der Mitochondrien ausgelöst werden.

Die Bcl-Proteine regulieren die intrinsische Apoptoseeinleitung. Dies tun sie über die Steuerung des Membranpotentials der Mitochondrien und die Integrität der Mitochondrienmembran. Dabei können die Vertreter der Bcl-Familie in zwei Gruppen eingeteilt werden: apoptose-hemmende und apoptose-fördernde Proteine.

2.1 Anti-apoptotische Proteine

Die Hauptvertreter sind Bcl-2 und Bcl-xL. Überexprimiert können sie durch die Suppression der Apoptose zur Entstehung von Krebs beitragen. Sie sind daher Protoonkogene. Beide sind integrale Membranproteine in der äußeren Mitochondrienmembran und wirken anti-apoptotisch durch die Stabilisation des Membranpotentials des Mitochondriums.

Auch über die Inhibition des NF-kB-Inhibitors und damit die Aktivierung von NF-kB wirken diese Proteine anti-apoptotisch: NF-kB induziert als Transkriptionsfaktor die Expression von apoptose-supprimierenden Faktoren. Auf diesem Weg stimulieren die anti-apoptotischen Proteine auch ihre eigene Expression.

2.2 Pro-apoptotische Proteine

Wichtige pro-apoptotische Proteine sind Bax, Bak, Bok und Bad.

Bax ist der Co-Faktor des Tumorsuppressors p53, der bei DNA-Schädigung einen Mitose-Arrest auslöst und bei größerer bzw. langanhaltender Schädigung die Apoptoseeinleitung induziert.

Unter normalen Bedingungen liegt Bax frei im Zytosol vor, auf einen Apoptosestimulus hin bilden die Bax-Proteine Homodimere und werden in das Mitochondrium transloziert.

Bak sitzt in der äußeren Mitochondrienmembran. Der zugrundeliegende Mechanismus ihrer apoptose-fördernden Wirkung ist noch nicht ausreichend geklärt, vermutet wird aber folgender Mechanismus: Bekannt ist, dass pro-apoptotische Proteine Poren bilden können. Darüber könnte Cytochrom c freigesetzt werden und auch Ionen könnten über diese Poren ein- und ausströmen.

Bad steht für „Bcl-2 antagonist of cell death“: Bad fördert die Apoptose, indem es an Bcl-2 bindet und dieses blockiert.

Diverse Signalwege regulieren wiederum die Expression und Aktivität der Bcl-Proteine: So können zum Beispiel Caspasen (Enzyme, die die Vorgänge bei der Apoptose katalysieren) pro-apoptotische Proteine aktivieren und anti-apoptotische inhibieren. Auf diese Weise wird die Apoptose verstärkt.

Über den PI3K/Akt-Signalweg hingegen wird die Apoptose supprimiert: Bax und Bad werden durch Akt inhibiert. Das Schickal der Zelle wird über das Gleichgewicht aus pro- und anti-apoptotischen Proteinen bestimmt.

3 Klinik

Das anti-apoptotische Protein Bcl-2 ist bei vielen Krebserkrankungen überexprimiert. Zu diesen gehören u.a. das Melanom, der Brust-, Prostata- und Lungenkrebs sowie Lymphome und Leukämien. Eine Translokation des Bcl-2-Gens führt zu einer verstärkten Bcl-2-Expression und somit zu einem verminderten Ansprechen der betroffenen Zellen auf Apoptose-Stimuli.

Diese Mutation alleine ist nicht ausreichend, um Krebs auszulösen - sie trägt allerdings wesentlich dazu bei. Zugleich bedeutet sie eine schlechtere Prognose der Patienten in Hinblick auf deren Ansprechen auf die Chemotherapie: Zytostatika wirken über den Mitose-Arrest oder die Apoptose der Zielzelle. Wenn nun die Einleitung der Apoptose durch den schützenden Effekt von Bcl-2 erschwert ist, werden die Zellen unempfindlich gegenüber der Wirkung der Zytostatika. Die Überexpression von Bcl-2 trägt somit zur Zytostatikaresistenz bei.

Bcl-2 ist pharmakologisch ein Angriffspunkt der Bcl-2-Hemmer.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Bcl-Protein&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Bcl-Protein

Tags: ,

Fachgebiete: Onkologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (4.5 ø)

38.220 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: