Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bauchmuskulatur (Geflügel): Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 2: Zeile 2:
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Als '''Bauchmuskulatur''' bezeichnet man beim [[Geflügel]] die in der Bauchwand ausgebildeten [[Skelettmuskel]]n, die den [[Bauchmuskulatur (Veterinärmedizin)|Bauchmuskeln]] der [[Haussäugetier]]e entsprechen.
+
Als '''Bauchmuskulatur''' bezeichnet man beim [[Geflügel]] die [[Skelettmuskel]]n der Bauchwand. SIe entsprechen den [[Bauchmuskeln (Veterinärmedizin)|Bauchmuskeln]] der [[Haussäugetier]]e.
  
 
==Anatomie==
 
==Anatomie==

Version vom 12. April 2019, 12:11 Uhr

Synonyme: Bauchmuskeln, Muskeln der Bauchwand

1 Definition

Als Bauchmuskulatur bezeichnet man beim Geflügel die Skelettmuskeln der Bauchwand. SIe entsprechen den Bauchmuskeln der Haussäugetiere.

2 Anatomie

Ähnlich den Säugetieren, besitzen auch Vögel vier Bauchmuskeln. Im Gegensatz zu diesen kann beim Vogel weder eine Rektusscheide noch ein Leistenkanal (Canalis inguinalis) beschrieben werden.

2.1 Muskeln

Die Bauchmuskeln werden von vier Einzelmuskeln gebildet:

2.2 Innervation

Die Bauchmuskeln werden einerseits von den Interkostalnerven (Nervi intercostales), andererseits von den Ventralästen der ersten Lumbalnerven (Nervi lumbales) motorisch innerviert.

3 Funktion

Die Bauchmuskeln unterstützen bei Kontraktion die Exspiration.

4 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band V: Geflügel. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

24 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: