Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bauchmuskulatur (Geflügel): Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 18: Zeile 18:
  
 
==Funktion==
 
==Funktion==
Die Bauchmuskeln unterstützen bei [[Kontraktion]] die [[Exspiration]].
+
Die Bauchmuskeln sorgen für die Mobiltät und Stabilisierung des Rumpfes und unterstützen bei [[Kontraktion]] die [[Exspiration]].
  
 
==Literatur==
 
==Literatur==

Version vom 12. April 2019, 12:14 Uhr

Synonyme: Bauchmuskeln, Muskeln der Bauchwand

1 Definition

Als Bauchmuskulatur bezeichnet man beim Geflügel die Skelettmuskeln der Bauchwand. Sie entsprechen den Bauchmuskeln der Haussäugetiere.

2 Anatomie

Vögel besitzen wie die Säugetiere vier Bauchmuskeln. Beim Vogel ist jedoch weder eine Rektusscheide noch ein Leistenkanal (Canalis inguinalis) vorhanden.

2.1 Muskeln

Zur Bauchmuskulatur zählen:

2.2 Innervation

Die Bauchmuskeln werden einerseits von den Interkostalnerven (Nervi intercostales), andererseits von den Ventralästen der ersten Lumbalnerven (Nervi lumbales) motorisch innerviert.

3 Funktion

Die Bauchmuskeln sorgen für die Mobiltät und Stabilisierung des Rumpfes und unterstützen bei Kontraktion die Exspiration.

4 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band V: Geflügel. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

24 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: