Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Basenpaar: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 1: Zeile 1:
Als Basenpaar bezeichnet man die beiden sich im [[DNA]]-Doppelstrang gegen&uumlberliegenden [[Base]]n, die sich durch [[Wasserstoffbr&uumlcke]]n gegenseitig anziehen und damit die [[Doppelhelix]] stablisieren. <BR>
+
Als Basenpaar bezeichnet man die beiden sich im [[DNA]]-Doppelstrang gegen&uumlberliegenden [[Base]]n, die sich durch [[Wasserstoffbrücke]]n gegenseitig anziehen und damit die [[Doppelhelix]] stablisieren. <BR>
 
Dabei paart sich [[Adenin]] &uumlblicherweise mit [[Thymin]] (bei der Paarung von [[RNA]] mit [[Uracil]]) und [[Guanin]] mit [[Cytosin]].
 
Dabei paart sich [[Adenin]] &uumlblicherweise mit [[Thymin]] (bei der Paarung von [[RNA]] mit [[Uracil]]) und [[Guanin]] mit [[Cytosin]].

Version vom 8. Februar 2004, 05:45 Uhr

Als Basenpaar bezeichnet man die beiden sich im DNA-Doppelstrang gegen&uumlberliegenden Basen, die sich durch Wasserstoffbrücken gegenseitig anziehen und damit die Doppelhelix stablisieren.
Dabei paart sich Adenin &uumlblicherweise mit Thymin (bei der Paarung von RNA mit Uracil) und Guanin mit Cytosin.

Tags: ,

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 5. Juni 2020 um 19:24 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (2.83 ø)

24.927 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: