Barbituratabhängigkeit

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Die Barbituratabhängigkeit ist eine psychische Abhängigkeit von barbiturathaltigen Medikamenten.

2 Symptomatik

2.1 Akute Intoxikation

2.1.1 Psychische Symptome

2.1.2 Körperliche Symptome

2.2 Chronische Abhängigkeit

2.2.1 Psychische Symptome

2.2.2 Körperliche Symptome

2.3 Entzugserscheinungen

3 Diagnostik

  • Anamnese (Eigen- und Fremdanamnese).
  • Psychopathologische Untersuchung
  • Labor (Drogenscreening, Routinelabor)
  • Körperliche Untersuchung (Internistischer-, psychiatrischer- und neurologischer Status)
  • Apparative Diagnostik (z. B. EEG)

4 Therapie

Die Entzugsbehandlung erfolgt stationär mit begleitender Psychotherapie. Das Barbiturat sollte schrittweise reduziert werden. Bei Entzugserscheinungen erfolgt die Gabe von Zuclopenthixol oder kurzzeitig zur Überbrückung (< 1 Woche) Clomethiazol. Ergänzend sind Entspannungsübungen, Bewegungstherapie und Sport sinnvoll.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Barbituratabh%C3%A4ngigkeit&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Barbituratabh%C3%A4ngigkeit

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

1.017 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: