Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Atmungsorgane

Version vom 18. November 2003, 19:22 Uhr von Georg Graf von Westphalen (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Als Atemtrakt wird das gesamte System der Atmungsorgane bezeichnet. Dabei werden die luftleitenden Organe oder Atemwege von den dem Gasaustausch dienenden Lungen unterschieden.

Luftleitende Organe sind:

Das Bronchialsystem nimmt insofern eine Sonderstellung ein, als es flächenmäßig zwar den größten Teil der luftleitenden Wege ausmacht, aber - mit Ausnahme der Hauptbronchien - als "Bronchialbaum" in den Lungen eingebettet ist.

Das Luftvolumen, das sich in den Atemwegen befindet, wird auch als Totraum bezeichnet, da es nicht direkt am Gasaustausch in den Alveolen der Lunge teil hat. Die in den Alveolarraum zuleitenden Hohlorgane übernehmen somit alleine die allerdings wichtige Aufgabe, die Atemluft anzuwärmen, zu filtern und anzufeuchten.


Zur Entwicklung des Atemtrakts siehe: Atemtrakt (Embryologie)

siehe auch: Atmung- Erkrankungen des Atmungssytems

Diese Seite wurde zuletzt am 18. November 2003 um 19:22 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

1.690 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: