Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Atemstrom

Version vom 7. Februar 2018, 07:51 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonym: Flow, Atemstromstärke
Englisch: air flow

1 Definition

Der Atemstrom ist das während der Inspiration oder Exspiration über einen definierten Zeitraum bewegte Atemvolumen.

2 Einheit

Die Einheit des Atemstrom ist Liter pro Sekunde (l/s) oder Liter pro Minute (l/min).

3 Physiologie

Der Atemstrom ist neben der Beschaffenheit der Atemwege von der Art der Atmung abhängig. Bei reiner Nasenatmung ist er geringer als bei Mundatmung.

Der Atemstrom kann nach dem Ohm-Gesetz aus dem Quotienten des Strömungsdrucks (Differenz des Alveolardrucks und des Drucks am Mund) und des Atemwegswiderstands berechnet werden.

4 Klinische Bedeutung

Die Messung des Atemstroms gibt Hinweise auf die Durchgängigkeit der Atemwege. Eine Obstruktion der Atemwege schränkt den Atemstrom ein. Klinisch wird der Atemstrom unter anderem durch folgende Kenngrößen bestimmt:

Fachgebiete: Physiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (2.75 ø)

17.648 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: