Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Articulatio intercarpalis

Version vom 14. Februar 2017, 19:55 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonym: Interkarpalgelenk
Englisch: carpal joint

1 Definition

Die Articulationes intercarpales sind die gelenkigen Verbindungen der Handwurzelknochen (Ossa carpi) einer Reihe untereinander.

2 Anatomie

Die Articulationes intercarpales sind so genante Amphiarthrosen, die durch zahlreiche Bandzüge so versteift sind, dass sie kaum beweglich sind.

3 Biomechanik

Bei den Articulationes intercarpales handelt es sich - wie bei den Articulationes carpometacarpales - um so genannte "Nebengelenke", welche die Verschieblichkeit der Handwurzelknochen untereinander erhöhen und damit die Beweglichkeit des benachbarten Hauptgelenks (Handgelenk) steigern.

Tags: ,

Fachgebiete: Obere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (4.33 ø)

16.319 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: