Arterieller Zugang

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Ein arterieller Zugang ist ein Katheter, der durch eine Arterienpunktion in in das Gefäßsystem eingebracht wird. Diese Maßnahme dient u.a. der intravasalen Blutdruckmessung, der Entnahme von arteriellem Blut und der Durchführung kardiologischer Diagnoseverfahren.

2 Indikationen

Ein arterieller Zugang kann aus diagnostischen oder therapeutischen Gründen erfolgen:

3 Lokalisation

Die Wahl der Punktionsstelle ist abhängig von ihrem genauen Zweck. Für einen arteriellen Zugang werden meist folgende Blutgefäße verwendet:

Seltener genutzte Zugänge sind:

4 HowTo-Video

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Arterieller_Zugang&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Arterieller_Zugang

Tags: ,

Fachgebiete: Intensivmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3.13 ø)

18.289 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: