Arteria reticularis (Veterinärmedizin)

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: A. reticularis

1 Definition

Die Arteria reticularis ist ein Ast der Arteria ruminalis sinistra, der nur bei den Wiederkäuern ausgebildet ist.

2 Anatomie

Die Arteria retiularis entspringt meistens aus der Arteria ruminalis sinistra, kann bei kleinen Wiederkäuern aber auch aus der Arteria gastrica sinistra oder aus der Arteria lienalis entstammen.

Nach ihrem Abgang zieht die Arterie über die kraniodorsale Fläche des Atrium ruminis, um nach links gerichtet in den Sulcus ruminoreticularis zu gelangen. In ihrem Verlauf entspringt aus ihr ein Ramus oesophageus, der mit dem Ramus oesophageus der Arteria bronchooesophagea anastomosiert. Gleichzeitig entspringen aus der Arteria reticularis auch Zweige, die zur Kranialfläche der Haube und zum Pansenvorhof ziehen.

Bei der Ziege und beim Rind sind zusätzlich noch ein bis zwei Rami phrenici an die Zwerchfellpfeiler ausgebildet.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Herausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Arteria_reticularis_(Veterin%C3%A4rmedizin)&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Arteria_reticularis_(Veterin%C3%A4rmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

10 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: