Arteria hyaloidea persistens

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: persistent hyaloid artery

1 Definition

Die Arteria hyaloidea persistens ist als embryonales Relikt eine nach der Geburt fortbestehende Arterie innerhalb des Corpus vitreum.

2 Embryologie

Während der Entstehung des Auges aus den beiden Augenanlagen im Verlauf der embryonalen Entwicklung wird der Glaskörper durch die Arteria hyaloidea mit Blut und Metaboliten versorgt. Im weiteren Verlauf der Entwicklung bildet sich das Blutgefäß zurück und hinterlässt bei der Geburt noch den Canalis hyaloideus.

3 Pathophysiologie

In seltenen Fällen findet die Rückbildung der Arterie nicht statt; sie bleibt als Arteria hyaloidea persistens auch im reifen Auge bestehen. Auf diese Weise kann sie dann zu Einschränkungen des Gesichtsfeldes führen oder wird als Störung wahrgenommen (Mouches volantes).

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Arteria_hyaloidea_persistens&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Arteria_hyaloidea_persistens

Tags: ,

Fachgebiete: Sehorgan

Diese Seite wurde zuletzt am 14. August 2007 um 09:40 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (2.67 ø)

9.225 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: