Arsenintoxikation

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Unter der Arsenintoxikation versteht man eine Vergiftung mit Arsen.

2 Vorkommen

Früher war Arsen Bestandteil zahlreicher Medikamente, so dass medizinale Arsenintoxikationen häufiger vorkamen. Heute enthalten nur noch wenige Medikamente Arsen, so dass diese Art von Intoxikation selten geworden ist.

In der Gegenwart beobachtet man die Arsenintoxikation noch als Berufserkrankung bei der Verarbeitung von arsenhaltigen Erzen und Metallen. Vor allem in Bangladesh und Indien treten Arsenintoxikationen häufiger auf, da das aus Brunnen gewonnene Trinkwasser reich an Arsen ist.

3 Intoxikation

3.1 Akute Form

Die akute Arsenintoxikation imponiert durch eine ausgeprägte Gastroenteritis mit Übelkeit, Erbrechen und Diarrhoe. In der Regel entwickeln sich relativ rasch eine Störung des Elektrolythaushaltes sowie ein Herz-Kreislauf-Versagen.

Seltener beobachtet man eine allgemeine Schwäche, Bewusstlosigkeit, Koma und Tod durch eine Atemlähmung. Für diese paralytische Verlaufsform bedarf es großer Mengen an Arsen.

3.2 Chronische Form

Die chronische Intoxikation imponiert durch eine Hyperkeratose, eventuell auch durch eine verstärkte Pigmentierung der Haut. Häufig werden auch Veränderungen im Bereich der Nägel beobachtet.

Seltener führt die chronische Intoxikation zu Entzündungen der Schleimhäute im Mund, in den Augen, der Nase und des Gastrointestinaltraktes.

In einigen Fällen werden die Leber und das Knochenmark geschädigt.

Mit einer Latenzzeit von knapp zwanzig Jahren führt die Arsenintoxikation ebenfalls zu Spinaliomen, Basaliom, zur Leberzirrhose und zu Lebertumoren. Bronchialcarcinome werden nach inhalativer Belastung beobachtet.

4 Therapie

Die akute Vergiftung muss zum einen symptomatisch, zum anderen mit DMPS behandelt werden. Bei der chronischen Form ist ebenfalls DMPS wirksam.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Arsenintoxikation&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Arsenintoxikation

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

9.749 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: