Area intercondylaris posterior tibiae

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: Area intercondylaris posterior, Fossa intercondylaris posterior tibiae
Englisch: anterior intercondyloid fossa, anterior intercondylar area

1 Definition

Die Area intercondylaris posterior tibiae ist eine aufgerauhte Knochenvertiefung, die posterior der Eminentia intercondylaris des Schienbeins (Tibia) liegt.

2 Anatomie

Die Area intercondylaris posterior ist der Ansatzpunkt des hinteren Kreuzbands (Ligamentum cruciatum posterius) sowie das Hinterhorn des Innenmeniskus.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Area_intercondylaris_posterior_tibiae&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Area_intercondylaris_posterior_tibiae

Tags: , ,

Fachgebiete: Untere Extremität

Diese Seite wurde zuletzt am 4. September 2007 um 16:41 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2.67 ø)

9.056 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: