Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Appendix vermiformis

Version vom 7. März 2017, 10:34 Uhr von Nicht mehr aktiv :-( (Diskussion | Beiträge)

von lateinisch: vermis - Wurm
Synonyme: Wurmfortsatz, "Blinddarm", "Darmtonsille"
Englisch: vermiform appendix

1 Definition

Die Appendix vermiformis oder kurz Appendix ist eine wurmartige, etwa 10 cm lange Ausstülpung des Caecums, die zum größten Teil aus lymphatischem Gewebe besteht.

2 Anatomie

Die Appendix ist im unteren rechten Quadranten des Abdomens in der Fossa iliaca lokalisiert. Der Durchmesser des Organs beträgt etwa 6-7 mm. Die Basis der Appendix liegt etwa 2 cm unterhalb der Ileozökalklappe. Am Eingang, dem Ostium appendicis vermiformis, findet man die Gerlach-Klappe.

Die Länge des Appendix ist sehr variabel - sie kann zwischen 2-20 cm liegen. Das gleiche gilt für die Lage der Appendix in der Bauchhöhle. Am häufigsten findet man sie retrozäkal. Sie kann dabei entweder retroperitoneal liegen oder eine eigene Mesoappendix (Mesenteriolum) besitzen.

Die arterielle Versorgung erfolgt über die Arteria appendicularis aus der Arteria ileocolica der Arteria mesenterica superior.

2.1 Lagevarianten

3 Funktion

Die Appendix gehört zum so genannten GALT. Sie ist ein lymphatisches Organ, das eine immunregulatorische Funktion besitzt.

4 Klinik

Die Entzündung der Appendix bezeichnet man als Appendizitis.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

20 Wertungen (3 ø)

127.814 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: