Apolipoprotein E

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: ApoE

1 Definition

Apolipoprotein E, kurz ApoE ist ein Strukturprotein in der Phopsholipidmembran von Lipoproteinen. Lipoproteine vermitteln den Transport von Triglyzeriden und Cholesterin im Blut.

2 Vorkommen

ApoE wird hauptsächlich in folgenden Organen exprimiert:

3 Funktion

Apolipoprotein E spielt im Katabolismus von Chylomikronen, IDL und VLDL-Remnants wie auch von ApoE-reichem HDL eine wichtige Rolle. Über ApoE wird die zelluläre Aufnahme dieser Lipoproteine in die Leber und den Dünndarm durch Bindung an den Apo E-Rezeptor wie auch an den LDL-Rezeptor vermittelt.

Aus einem ausgeprägten Polymorphismus auf Chromosom 19 gehen drei Isoformen hervor:

  • ApoE2
  • ApoE3
  • ApoE4

Die Isoformen ApoE3 und ApoE4 haben eine normale Bindungsaffinität zum LDL-Rezeptor. ApoE2 besitzt hingegen eine deutlich geringere Rezeptorbindung. Diese Isoformen können ein Grund für erhöhte Triglyzerid- und Cholesterinspiegel im Blut sein.

  1. Bei vorliegendem Apo E2-Polymorphismus ist die Ausbildung einer Typ-III-Hyperlipoproteinämie begünstigt.
  2. Der Apo E4-Polymorphimus bedingt eine erhöhte LDL-Cholesterinkonzentration und somit ein erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen wie der Atherogenese, aber auch von Morbus Alzheimer.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Apolipoprotein_E&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Apolipoprotein_E

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

9.076 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: