Antidepressivum

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: antidepressive drug

1 Definition

Antidepressiva sind Medikamente, die zur Therapie von Depressionen eingesetzt werden. Daneben besitzen Antidepressiva zahlreiche andere Anwendungsbereiche, z.B. in der Schmerztherapie, bei Angst-, Panik- und Zwangsstörungen.

2 Einteilung

In der Literatur wird die Einteilung der Antidepressiva sehr unterschiedlich gehandhabt. Die hier gewählte Unterteilung hat daher nicht den Anspruch der Allgemeingültigkeit. Nach strukturchemischen und biochemisch-pharmakologischen Eigenschaften unterscheidet man zwischen:

3 Trizyklische Antidepressiva

Trizyklische Antidepressiva haben ein sehr breites Spektrum an pharmakologischen Wirkungen. Sie führen bei einmaliger bzw. kurzfristiger Gabe zu einer Hemmung der Wiederaufnahme der Monoamine Noradrenalin, Serotonin und Dopamin aus dem synaptischen Spalt. Bei langfristiger Gabe verändern sie die zentralnervösen Rezeptoren (z.B. Downregulation zentraler β-Rezeptoren, Aktivierung postsynaptischer α-Rezeptoren, Verstärkung GABAerger Aktivität im Frontalhirn). Ferner beeinflussen trizyklische Antidepressiva den Histamin-Spiegel in bestimmten Teilen des Gehirns.

Trizyklische Antidepressiva besitzen grundsätzlich eine stimmungsaufhellende (thymoleptische) Wirkung. Substanzspezifisch bestehen mehr antriebssteigernde (thymeretische) oder antriebshemmende bzw. sedierende Eigenschaften.

Die anfängliche Antriebssteigerung kann vermehrt zu suizidalen Handlungen führen. Erst nach 2-3 Wochen tritt der thymoleptische Effekt ein. Aufgrund der ausgeprägten Nebenwirkungen ist die therapeutische Bedeutung der trizyklischen Antidepressiva inzwischen (2020) deutlich zurückgegangen. Man unterscheidet zwischen drei Substanzgruppen:

Substanzgruppe Nebenwirkungen Besonderheiten
Amitriptylin-Typ
  • Einsatz bei Depressionen mit Unruhezuständen (2. Wahl)
  • nicht bei Demenz und älteren Patienten indiziert
  • Einsatz auch als Co-Analgetikum
Desipramin-Typ
  • antriebssteigernd
  • QT-Verlängerung
  • sonst ähnliche, aber schwächere Nebenwirkungen im Vergleich zum Amitriptylin-Typ
Imipramin-Typ
  • antriebssteigernd
  • QT-Verlängerung
  • sonst ähnliche, aber schwächere Nebenwirkungen im Vergleich zum Amitriptylin-Typ
  • bei Clomipramin: Gefahr eines Serotonin-Syndroms
  • nicht bei Demenz und älteren Patienten indiziert
  • Einsatz auch als Co-Analgetikum

Die wichtigsten Vertreter sind:

Gruppe Freiname Charakteristika
Imipramin-Typ Imipramin stimmungsaufhellend, historisch erstes Antidepressivum
Clomipramin stimmungsaufhellend
Amitriptylin-Typ Amitriptylin Standardsubstanz, stimmungsaufhellend, sedierend
Doxepin stimmungsaufhellend, sedierend, Einsatz auch als Schlafmittel
Opipramol sedierend, nur schwach antidepressiv
Trimipramin stimmungsaufhellend, sedierend, Einsatz auch als Schlafmittel
Desipramin-Typ Desipramin stimmungsaufhellend, aktivierend
Nortriptylin stimmungsaufhellend, aktivierend, Metabolit von Amitriptylin

4 Tetrazyklische Antidepressiva

Tetrazyklische Antidepressiva wirken stimmungsaufhellend und sedierend. Dazu zählen:

Freiname Charakteristika
Maprotilin
Mianserin
  • Blockade präsynaptischer zentraler α2-Rezeptoren (erhöhte Noradrenalinfreisetzung), Serotonin-und H1-Antagonist
  • geringere anticholinerge und kardiotoxische Nebenwirkungen als trizyklische Antidepressiva
  • Risiko einer Agranulozytose
  • Gewichtszunahme
Mirtazapin
  • Blockade präsynaptischer zentraler α2-Rezeptoren, Serotonin- und H1-Antagonist
  • kaum anticholinerge Nebenwirkung
  • Gewichtszunahme
  • wird auch zu den atypischen Antidepressiva gezählt
  • Mittel der Wahl bei nicht antriebsgeminderten, depressiven Episoden

Mianserin und Mirtazapin werden auch als NaSSA (Noradrenergic and Specific Serotonergic Antidepressant) zusammengefasst.

5 Selektive Serotonin-Reuptake-Hemmer (SSRI)

Selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer, kurz SSRI, verhindern selektiv die Wiederaufnahme von Serotonin aus dem synaptischen Spalt. Sie weisen einen den trizyklischen Antidepressiva gleichwertigen antidepressiven Effekt bei besserer Verträglichkeit und nur geringer Toxizität auf. Daher sind sie Mittel der Wahl bei Depression und bei Angst- und Zwangsstörungen. Häufigste Nebenwirkungen sind Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen und sexuelle Funktionsstörungen. Sie wirken nicht sedierend, sondern häufig antriebssteigernd. Zu den SSRI zählen:

6 Atypische Antidepressiva

Atypische Antidepressiva sind eine heterogene Wirkstoffgruppe mit selektiver Wirkung auf die Wiederaufnahmemechanismen der biogenen Amine. Sie weisen i.d.R. eine bessere Verträglichkeit als trizyklische Antidepressiva auf. Sie wirken nicht anticholinerg und besitzen kaum kardiale Nebenwirkungen.

6.1 Selektive Serotonin-Noradrenalin-Reuptake-Hemmer (SSNRI)

Zu den selektiven Serotonin-Noradrenalin-Reuptake-Hemmern (SSNRI) zählen:

6.2 Selektive Noradrenalin-Dopamin-Reuptake-Hemmer (SNDRI)

Als selektiver Noradrenalin-Dopamin-Reuptake-Hemmer (SNDRI) wirkt:

6.3 Selektive Noradrenalin-Reuptake-Hemmer (NARI)

Zu den selektiven Noradrenalin-Reuptake-Hemmern (NARI) zählen:

6.4 Trazodon

Trazodon ist ein sedierender Serotonin-Reuptake-Hemmer und ein 5-HT2-Rezeptor-Antagonist. Außerdem wirkt er über eine α2-Blockade.

7 MAO-Hemmer

MAO-Hemmer hemmen den Abbau von Noradrenalin und Serotonin. Dazu zählen:

8 Sonstige Antidepressiva

9 Neuroleptika mit antidepressiver Wirkung

Einige eigentlich als Neuroleptika klassifizierte Psychopharmaka weisen eine antidepressive Wirkung auf. Hierzu zählen:

10 Nebenwirkungen

10.1 Typische Nebenwirkungen

10.2 Seltene, aber ernsthafte Nebenwirkungen

11 Kontraindikationen

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Antidepressivum&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Antidepressivum

Fachgebiete: Pharmakologie

Diese Seite wurde zuletzt am 2. Juni 2020 um 18:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

27 Wertungen (3.37 ø)

201.694 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: