Anti-SRP

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: Anti-SRP-Antikörper

1 Definition

Anti-SRP ist ein Autoantikörper, der bei idiopathischen entzündlichen Myopathien (IMP) vorkommt. Er richtet sich gegen zytoplasmatische Signalerkennungspartikel ("signal recognition particle").

2 Hintergrund

Das Signalerkennungspartikel ist ein Ribonukleoprotein-Komplex aus sechs verschiedenen Polypeptiden. Es erkennt das Signalpeptid von neu synthetisierten Proteinen, bindet sie und leitet sie zum endoplasmatischen Retikulum (ER).

3 Labormedizin

Anti-SRP wird mittels ELISA oder Immunblot nachgewiesen.

4 Indikation

5 Interpretation

Anti-SRP kann in etwa 4% der Fälle mit hoher Spezifität bei Dermatomyositis (DM) und Polymyositis (PM) nachgewiesen werden. Das Vorhandensein von Anti-SRP korreliert mit einer Polymyositis mit schweren Krankheitsverlauf, die auch als nekrotisierende Myositis oder Anti-SRP-Syndrom bezeichnet wird.

Anti-SRP kann zusammen mit anderen Autoantikörpern auftreten, z.B. mit Anti-Jo-1 oder SSA(Ro)-Antikörpern.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Anti-SRP&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Anti-SRP

Fachgebiete: Labormedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

60 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: