Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Anoderm: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 4: Zeile 4:
  
 
Das Anoderm trägt keine [[Hautanhangsgebilde]], vor allem keine Haare. Aufgrund seiner sensiblen Innervation ist der [[Anus]] in der Lage, zwischen Darmgasen und [[Fäzes]] zu differenzieren und auch die Konsistenz der Fäzes sicher einzuschätzen.
 
Das Anoderm trägt keine [[Hautanhangsgebilde]], vor allem keine Haare. Aufgrund seiner sensiblen Innervation ist der [[Anus]] in der Lage, zwischen Darmgasen und [[Fäzes]] zu differenzieren und auch die Konsistenz der Fäzes sicher einzuschätzen.
 +
[[Fachgebiet:Bauch- und Beckeneingeweide]]

Version vom 5. Juni 2007, 23:26 Uhr

Synonyme: Analhaut, Analschleimhaut, Analkanalhaut

Das Anoderm ist eine dünne, mit zahlreichen sensiblen Nervenenden ausgestattete Haut, die den unteren Abschnitt des Analkanals auskleidet. Das Anoderm ist ektodermalen Ursprungs und besteht überwiegend aus unverhorntem Plattenepithel. Nur im untersten Bereich des Analkanals - kurz vor der Linea anocutanea - findet sich auch verhorntes Plattenepithel.

Das Anoderm trägt keine Hautanhangsgebilde, vor allem keine Haare. Aufgrund seiner sensiblen Innervation ist der Anus in der Lage, zwischen Darmgasen und Fäzes zu differenzieren und auch die Konsistenz der Fäzes sicher einzuschätzen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.75 ø)

25.436 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: