Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Anhydrid

Version vom 22. Dezember 2007, 20:04 Uhr von Emrah Hircin (Diskussion | Beiträge)

1 Definition

Als Anhydride bezeichnet man Moleküle, die durch Abspaltung von H2O aus einer oder mehreren anderen Verbindungen hervorgehen. Man unterscheidet mehrere Arten von Anhydriden:

2 Säureanhydride

Anhydride der Mineralsäuren sind die nach Entfernung von Wasser aus einer anorganischen Säure hervorgehenden Moleküle, die in Wasser gelöst wieder die Säure ergeben:

  • Säureanhydrid + H2O ---> Säure (Beispiel: SO3 + H2O ---> H2SO4)

Anhydride der Carbonsäuren sind die durch Kondensation von zwei Carboxylgruppen hervorgehenden Moleküle:

  • R1-COOH + HOOC-R2 ---> R1-CO-O-CO-R2

Als besondere Form der organischen Säureanhydriden grenzt man zyklische Anhydride ab, die durch die Kondensation von zwei Carboxylgruppen innerhalb eines Moleküls entstehen (beispielsweise Carboxylgruppen von zwei Aminosäuren innerhalb einer Proteinkette).

3 Basenanhydride

In Analogie zu den anorganischen Säureanhydriden bezeichnet man als Basenanhydride die Substanzen -meistens Metalloxide- die nach Entfernung von Wasser aus einer Base hervorgehen und in Wasser gelöst wieder die Base ergeben:

  • Basenanhydrid + H2O ---> Base (Beispiel: Na2O + H2O ---> 2 NaOH)

Fachgebiete: Chemie

Diese Seite wurde zuletzt am 12. September 2019 um 15:16 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (4.13 ø)

66.313 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: