Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Aneurysma dissecans

Version vom 2. Mai 2017, 19:00 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

1 Definition

Ein Aneurysma dissecans ist eine aneurysmatische Gefäßerweiterung der Aorta. Sie ist die Folge einer Aortendissektion, also einer Aufsplitterung der Wandschichten der Aorta im Längsverlauf der Media mit Ausbildung von 2 Gefäßlichtungen. Die Wand des Aneurysma dissecans wird von der inneren und äußeren Media gebildet.

2 Hintergrund

Beim Aneurysma dissecans unterscheidet man ein wahres - ursprüngliches - und falsches - neues - Gefäßlumen, getrennt durch die Dissektionsmembran.

3 Ätiologie

Ursachen des Aneurysma dissecans sind neben der Atherosklerose auch Bindegewebsanomalien wie das Ehlers-Danlos-Syndrom, das Marfan-Syndrom oder das Erdheim-Gsell-Syndrom. Meist sind die Gefäßabschnitte betroffen, die großen Scherkräften ausgesetzt sind wie z.B. die Aorta ascendens oder der Arcus aortae(Aortendissektion Typ A nach Stanford) bzw. die Aorta descendens (Aortendissektion Typ B nach Stanford).

4 Therapie

  • Operative Versorgung durch Gefäßersatz.
  • Stent-Einlage, wodurch das falsche Lumen komprimiert wird.

siehe auch: Aneurysma, Aortendissektion

Fachgebiete: Angiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 4. Februar 2018 um 11:43 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

33 Wertungen (2.45 ø)

70.100 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: