Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Androgen: Unterschied zwischen den Versionen

K
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Als '''Androgene''' bezeichnet man synthetische oder natürliche Stoffe, die die Entwicklung der männlichen Geschlechtsmerkmale durch Bindung an [[Androgen-Rezeptor]]en steuern. In der Regel handelt es sich dabei um [[Steroidhormon]]e. Das wichtigste Androgen ist das [[Testosteron]].
+
Als '''Androgene''' bezeichnet man synthetische oder natürliche [[Hormon]]e, die die Entwicklung der männlichen [[Geschlechtsmerkmal]]e steuern.
  
==Physiologie==
+
==Biochemie==
Die Androgene werden in der [[Nebennierenrinde]] und im [[Hoden]] gebildet.
+
Die Androgene werden in der [[Nebennierenrinde]] und im [[Hoden]] gebildet. Strukturell handelt es sich um [[Steroidhormon]]e, die ihre Wirkung über  [[intrazellulär]]e [[Androgen-Rezeptor]]en entfalten.  Das wichtigste Androgen ist das [[Testosteron]].
  
 
==Wichtige Androgene==
 
==Wichtige Androgene==
Zeile 16: Zeile 16:
 
* [[Kortikosteron]]
 
* [[Kortikosteron]]
 
* [[Testosteron]]
 
* [[Testosteron]]
 +
[[Fachgebiet:Biochemie]]

Version vom 5. Oktober 2010, 17:49 Uhr

Englisch: androgen

1 Definition

Als Androgene bezeichnet man synthetische oder natürliche Hormone, die die Entwicklung der männlichen Geschlechtsmerkmale steuern.

2 Biochemie

Die Androgene werden in der Nebennierenrinde und im Hoden gebildet. Strukturell handelt es sich um Steroidhormone, die ihre Wirkung über intrazelluläre Androgen-Rezeptoren entfalten. Das wichtigste Androgen ist das Testosteron.

3 Wichtige Androgene

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 11. August 2016 um 18:22 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

23 Wertungen (3.57 ø)

170.491 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: