Analogie

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

von griechisch: analogia - Entsprechung
Englisch: analogous structure

1 Definition

Als Analogie wird in der Biologie bzw. Evolutionsbiologie eine ähnliche Ausprägung von Strukturen verschiedener Lebewesen bezeichnet, die nicht auf einen gemeinsamen Vorfahren zurückgeht. Ihr Auftreten ist auf konvergente Evolution zurückzuführen.

2 Anwendung

Grundsätzlich kann sich der Begriff Analogie auf alle Eigenschaften von Lebenwesen beziehen. Dazu gehören neben anatomischen Merkmalen, wie Organe und Gliedmaßen, auch Ähnlichlichkeiten auf genetischer bzw. Aminosäure Basis (Sequenzhomologien) und Verhaltensweisen. In den meisten Fällen besitzen die analogen Strukturen ähnliche oder identische Funktionen, da sich "gute" Konzepte mehrfach als Anpassung an ähnliche Habitate entwickeln können.

3 Beispiele

Ein klassisches Beispiel sind die Flügel verschiedener, nicht verwandter Tierarten: Fledermäuse (Klasse Säugetiere), Vögel und Flugsaurier haben Flügel unabhängig voneinander und zeitlich weit getrennt entwickelt.

Ein weiteres Beispiel sind die Körperformen und Gliedmaßen der Pinguine (Klasse Vögel) und Wale (Säugetriere), deren Flossen und Körperform Analogien aufweisen, obwohl sie evolutionsbiologisch weit voneinander entfernt sind.

Bei beiden Beipielen weisen die verschiedenen Tiere keinen gemeinsamen Vorfahren auf, der das entsprechende Merkmal besaß und dieses an die Nachfahren weitervererbt hätte.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Analogie&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Analogie

Fachgebiete: Biologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

162 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: