Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Analkarzinom: Unterschied zwischen den Versionen

(Gliederung optimiert)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Analkarzinome''' sind insgesamt seltene Tumore.
+
'''Analkarzinome''' sind bösartige Tumoren des [[Anus]]. Sie sind insgesamt seltene Tumore.
  
*'''Histologie''': meist ein [[Plattenepithelkarzinom]]
+
==Histologie==
*'''Metastasierung''': frühzeitig lymphogen nach [[inguinal]] und [[retroperitoneal]]
+
 
*'''Einteilung''':
+
Es handelt sich meist um [[Plattenepithelkarzinom]]e
**Analrandkarzinom an der Haut-Schleimhaut-Grenze
+
 
**Analkanalkarzinom im Bereich des [[Übergangsepithels]] der [[Linea dentata]]
+
==Metastasierung==
 +
 
 +
Die Metastasierung erfolgt frühzeitig [[lymphogen]] nach [[inguinal]] und [[retroperitoneal]].
 +
 
 +
==Einteilung==
 +
* Analrandkarzinom an der Haut-Schleimhaut-Grenze
 +
* Analkanalkarzinom im Bereich des [[Übergangsepithels]] der [[Linea dentata]]
  
 
==Symptome==
 
==Symptome==
Zeile 25: Zeile 31:
 
*5-Jahres-Überlebensrate von 50-80% bei Sphinkter-Infiltration
 
*5-Jahres-Überlebensrate von 50-80% bei Sphinkter-Infiltration
 
*5-Jahres-Überlebensrate <40% bei erfolgtem Lymphknotenbefall
 
*5-Jahres-Überlebensrate <40% bei erfolgtem Lymphknotenbefall
 +
 +
__NOTOC__

Version vom 24. Februar 2004, 18:33 Uhr

Analkarzinome sind bösartige Tumoren des Anus. Sie sind insgesamt seltene Tumore.

1 Histologie

Es handelt sich meist um Plattenepithelkarzinome

2 Metastasierung

Die Metastasierung erfolgt frühzeitig lymphogen nach inguinal und retroperitoneal.

3 Einteilung

4 Symptome

Schmerzen bei der Defäkation, Stuhlunregelmäßigkeiten, Pruritus ani, Blutungen, Fremdkörpergefühl

5 Diagnose

rektale digitale Untersuchung, Proktorektoskopie mit Biopsie, Untersuchung der inguinalen Lymphknoten

6 Therapie

zunächst kombinierte Radio- und Chemotherapie, nachfolgend Exzision des Tumorrestes / abdominoperineale Rektumexstirpation

7 Prognose

ist abhängig von Größe des Tumors und Infiltrationstiefe in umliegendes Gewebe

  • 5-Jahres-Überlebensrate von 100%, wenn Sphinkter noch nicht infiltriert war
  • 5-Jahres-Überlebensrate von 50-80% bei Sphinkter-Infiltration
  • 5-Jahres-Überlebensrate <40% bei erfolgtem Lymphknotenbefall


Diese Seite wurde zuletzt am 25. Oktober 2020 um 07:15 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

16 Wertungen (3.81 ø)

75.945 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: