Analgosedierung

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: Analgosedation

1 Definition

Als Analgosedierung bezeichnet man die medikamentöse Schmerzausschaltung (Analgesie) bei gleichzeitiger Beruhigung (Sedierung). Im Unterschied zur Narkose reagiert der Patient auf äußere Reize und atmet selbständig.

2 Hintergrund

Die Analgosedierung erfolgt durch Gabe von Narkosegas oder mit Hilfe parenteraler Anästhetika - ggf. in Kombination mit oralen oder parenteralen Sedativa. Abhängig von der Dosis der verabreichten Anästhetika kann die Analgosedierung - gewollt oder ungewollt - in eine Vollnarkose übergehen. Die Tiefe der Analgosedierung wird zum Beispiel mit Hilfe des Ramsay-Scores erfasst.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Analgosedierung&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Analgosedierung

Fachgebiete: Anästhesiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

86 Wertungen (3.02 ø)

94.839 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: