Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Anämie

Version vom 8. September 2007, 00:43 Uhr von 80.135.99.81 (Diskussion)

von griechisch: haima - Blut
Synonym: Blutarmut

1 Definition

Als Anämie bezeichnet man einen verminderten Hämoglobin-Gehalt des Blutes oder einen zu niedrigen Anteil der Erythrozyten am Blutvolumen (Hämatokrit). Als Vergleichswert dient der Standard einer Population. Die Folge ist eine zu geringe Transportkapazität für Sauerstoff.

2 Einteilung

Anämien lassen sich nach verschiedenen Kriterien - allerdings nur unbefriedigend - systematisieren. Die Einteilung wird dadurch erschwert, dass "Anämie" häufig keine eigenständige Erkrankung ist, sondern ein Symptom, dass auf eine andere Grunderkrankung hinweist.

2.1 ...nach Morphologie

2.2 ...nach Ätiologie

2.3 ...nach Zell-Turnover

Herold (2003) wählt eine Systematik, bei der die unterschiedlichen Anämie-Ursachen zu Gruppen zusammengefasst werden:

  • Anämien durch Bildungsstörung
  • Anämien durch gesteigerten Erythrozytenabbau
  • Anämien durch Erythrozytenverlust
  • Anämien durch Verteilungsstörungen

3 Klinik

Das klinische Bild einer Anämie ist abhängig von Ihrer genauen Ursache und vom Grad des Hämoglobin-Defizits. Einige Symptome können jedoch bei allen Formen von Anämien auftreten, da sie Folge der verminderten Transportkapazität für Sauerstoff sind. Man nennt sie die allgemeinen Anämiesymptome:

Diese Seite wurde zuletzt am 27. August 2020 um 09:06 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

63 Wertungen (3.38 ø)

494.136 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: