Amylose

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: amylose

1 Definition

Die Amylose ist, neben dem Amylopektin, ein Bestandteil der Stärke und macht etwa 25% ihrer Masse aus.

2 Biochemie

Die Amylose ist ein Polysaccharid, bestehend aus rund 250 D-Glukose-Monomeren (C6H12O6). Sie sind (1-4α)-glykosidisch verbunden und bilden eine helikale Struktur aus. Anders als bei dem Amylopektin fehlen der Amylose (1-6α)-glykosidische Verbindungen, weshalb keine Verzweigungen entstehen.

Die Amlyose wird, gleich wie das Amylopektin, von der alpha-Amylase an willkürlichen Stellen gespalten. Minimal ist jedoch ein Glucose-Trimer notwendig, weshalb als Produkt Maltose und Glucose entsteht.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Amylose&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Amylose

Tags: ,

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

14.640 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: