Ammoniumbituminosulfonat

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: Ammonii bituminosulfonas, sulfoniertes Bitumenschieferdestillat, Schieferöl, Ichthammol u.a.
Handelsnamen: Ichtholan, Ichthyol, Thiobitum u.a.

1 Definition

Ammoniumbituminosulfonat ist ein Naturprodukt und zählt zur Gruppe der Antiphlogistika. Es wird in der Therapie von Hauterkrankungen eingesetzt wird.

2 Indikationen

3 Allgemeines

Der Wirkstoff wird in Form von Salben (sogenannte schwarze Salbe) oder Lösungen auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen.

4 Wirkmechanismus

Als Antiphlogistikum wirkt Ammoniumbituminsulfonat entzündungshemmend auf betroffene Hautstellen. Die darin enthaltenen Aromaten wie Phenol reduzieren die Talgdrüsensekretion und sind wirksam gegen Bakterien, wodurch insbesondere Akne gut therapiert werden kann. Die tiefer gehende Wirkung des Arzneimittels hemmt inflammatorische Prozesse in Gelenken und Muskeln.

5 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

6 Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegenüber aufbereiteten Schieferölen
  • Kontakt mit den Augen oder offenen Wunden sollte vermieden werden
  • Schwangerschaft, Stillzeit

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Ammoniumbituminosulfonat&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Ammoniumbituminosulfonat

Fachgebiete: Arzneimittel

Diese Seite wurde zuletzt am 26. April 2012 um 09:06 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3.63 ø)

10.436 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: