Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Alzheimer-Krankheit

Version vom 23. Februar 2004, 01:01 Uhr von Janina Barth (Diskussion | Beiträge)

Synonym: präsenile Demenz (veraltet; heute mit der senilen Demenz zur Demenz vom Alzheimer-Typ zusammengefaßt)

1 Definition

  • häufigste Ursache degenerativ bedingter Demenzen
  • Erkrankungsbeginn: 50.-60. Lebensjahr
  • Frauen häufiger betroffen
  • unaufhaltsame Progredienz
  • Krankheitsdauer ca. 8 Jahre

2 Ätiopathogenese

  • Es handelt sich um eine primär degenerative Demenz mit einer diffusen Atrophie der Hirnrinde (im späteren Verlauf auch des Marklagers).
  • Mikroskopisch: Alzheimer-Fibrillen und Amyloid-Plaques (was sich auch in Gefäßwänden nachweisen läßt)
  • CAVE: Diese Veränderungen sind nicht spezifisch und lassen sich auch in den Gehirnen nicht-dementer Personen nachweisen.
  • Biochemisch läßt sich eine Verminderung diverser Neurotransmitter nachweisen.

3 Symptomatik

  • Vordergründig ist die Störung der Merkfähigkeit und der Orientierung
  • Auftreten von Perseverationen
  • Apraxie und Aphasie
  • Erhalt der Persönlichkeit über einen langen Zeitraum

4 Therapie

(können die Symptome lediglich abschwächen und den Krankheitsverlauf verlangsamen)

Fachgebiete: Neurologie

Diese Seite wurde zuletzt am 26. Januar 2021 um 23:20 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

51 Wertungen (3.39 ø)

224.948 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: