Alteplase

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: rt-PA (recombinant tissue plasminogen activator)
Englisch: recombinant tissue plasminogen activator

1 Definition

Als Alteplase oder rt-PA bezeichnet man ein Fibrinolytikum, das zur Auflösung von Thromben bei der Behandlung der Lungenembolie, des Myokardinfarktes sowie des ischämischen Schlaganfalls eingesetzt wird.

2 Struktur

Alteplase ist ein gentechnisch hergestellter (rekombinanter) Gewebsplasminogenaktivator (rt-PA) und wie dieser eine Serinprotease.

3 Wirkmechanismus

Alteplase katalysiert die Umwandlung von Plasminogen zu Plasmin durch limitierte Proteolyse. Plasmin ist ebenfalls eine Serinprotease und spaltet Fibrin, wodurch die Struktur von Thromben aufgelöst wird.

4 Indikationen

5 Nebenwirkungen

6 Quellen

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Alteplase&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Alteplase

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)

24.577 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: