Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Alpha-Motoneuron

Version vom 31. Juli 2012, 13:48 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

Synonym: α-Motoneuron

1 Definition

Alpha-Motoneuronen sind Nervenzellen des zentralen Nervensystems (ZNS), die über motorische Endplatten die Skelettmuskelfasern innervieren und für die Muskelkontraktion zuständig sind.

2 Hintergrund

Alpha-Motoneuron innervieren die extrafusalen Skelettmuskelfasern und gehören zum unteren Motoneuron (LMN). Sie verfügen über dicke Axone mit einer Leitungsgeschwindigkeit von etwa 80 m/s. Etwa 70% aller Motoneuronen sind Alpha-Motoneuronen. Man nennt sie auch somatomotorische Wurzelzellen (Somatomotorik = "Körperbewegung").

Während die Zellkörper der Motoneurone im Hirnstamm und im Vorderhorn des Rückenmarks liegen, sind ihre Zellfortsätze Teil des peripheren Nervensystems, das die Axone bis zu den Skelettmuskeln ziehen.

Fachgebiete: Histologie, Physiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 12. Dezember 2008 um 13:45 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

43 Wertungen (3 ø)

132.591 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: