Allocortex

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

von altgriechisch: állos - anders

1 Definition

Der Allocortex ist ein Teil der Großhirnrinde (Cortex cerebri). Zu ihm werden das Riechhirn (Rhinencephalon) und der Hippocampus gerechnet.

2 Aufbau

Der Allocortex besteht aus 3-5 Schichten, von außen nach innen:

Es handelt sich um ein phylogenetisch älteres Hirngebiet, bestehend aus dem Paläocortex und dem Archicortex. Histologisch lässt sich der Allocortex durch seinen atypischen Schichtenbau klar vom phylogenetisch jüngeren Isocortex abgrenzen.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Allocortex&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Allocortex

Tags: ,

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (2.18 ø)

44.053 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: