Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Alloantikörper: Unterschied zwischen den Versionen

(Einteilung)
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Unter '''Alloantikörpern''' versteht man [[Antikörper]], die von einem  Organismus gebildet werden und gegen ein körperfremdes [[Antigen]] gerichtet sind, das von einer anderem Organismus derselben biologischen Spezies stammt.  
+
Unter '''Alloantikörpern''' versteht man [[Antikörper]], die von einem  Organismus gebildet werden und gegen ein körperfremdes [[Antigen]] gerichtet sind, das von einem anderem Organismus derselben biologischen Spezies stammt.  
  
 
==Einteilung==
 
==Einteilung==
Zeile 11: Zeile 11:
 
==Beispiel==
 
==Beispiel==
 
Alloantikörper sind die Grundlage von [[Blutgruppenunverträglichkeit]]en. Von Alloantikörpern spricht man auch, um Antikörper zu bezeichnen, die ein [[Organempfänger]] gegen das [[Transplantation|transplantierte]] Gewebe eines [[Organspender]]s bildet. Sie können die Grundlage einer [[Abstoßungsreaktion]] sein.
 
Alloantikörper sind die Grundlage von [[Blutgruppenunverträglichkeit]]en. Von Alloantikörpern spricht man auch, um Antikörper zu bezeichnen, die ein [[Organempfänger]] gegen das [[Transplantation|transplantierte]] Gewebe eines [[Organspender]]s bildet. Sie können die Grundlage einer [[Abstoßungsreaktion]] sein.
[[Fachgebiet:Transfusionsmedizin]][[Fachgebiet:Immunologie]]
+
[[Fachgebiet:Immunologie]]
 +
[[Fachgebiet:Transfusionsmedizin]]
 +
[[Tag:Antikörper]]
 +
[[Tag:Immunsystem]]

Version vom 3. Juli 2012, 17:28 Uhr

Synonym: Isoantikörper
Englisch: isoantibody, alloantibody

1 Definition

Unter Alloantikörpern versteht man Antikörper, die von einem Organismus gebildet werden und gegen ein körperfremdes Antigen gerichtet sind, das von einem anderem Organismus derselben biologischen Spezies stammt.

2 Einteilung

  • Reguläre oder "natürliche" Alloantikörper: Sind grundsätzlich vorhanden, auch wenn einer Person das korrespondierende Antigen fehlt - z.B. AB0-Antikörper
  • Irreguläre Alloantikörper: Kommen nur ausnahmsweise vor, d.h. nicht bei jeder antigennegativen Person - z.B. Anti-D

3 Beispiel

Alloantikörper sind die Grundlage von Blutgruppenunverträglichkeiten. Von Alloantikörpern spricht man auch, um Antikörper zu bezeichnen, die ein Organempfänger gegen das transplantierte Gewebe eines Organspenders bildet. Sie können die Grundlage einer Abstoßungsreaktion sein.

Diese Seite wurde zuletzt am 21. Februar 2017 um 14:43 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

25 Wertungen (3.96 ø)

48.629 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: