Alkoholische Ketoazidose

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Die alkoholische Ketoazidose, kurz AKA, ist einer der zwei Formen der Ketoazidose. Sie wird durch die Akkumulation von beta-Hydroxybuttersäure im Blut bei der Kombination aus Hungerzustand und hohem Alkoholkonsum verursacht.

2 Pathophysiologie

Alkohol vermindert die hepatische Glukoneogenese und führt zu einer reduzierten Insulinsekretion bei gesteigerter Lipolyse und eingeschränkter Fettsäureoxidation. Daraus resultiert eine vermehrte Ketogenese. Durch die Anreicherung von beta-Hydroxybuttersäure wird das Säure-Basen-Gleichgewicht im Blut beeinflusst, so dass eine metabolische Azidose mit Anionenlücke entsteht.

3 Symptome

4 Diagnostik

5 Differentialdiagnose

6 Therapie

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Alkoholische_Ketoazidose&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Alkoholische_Ketoazidose

Tags:

Fachgebiete: Allgemeinmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

2.850 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: