Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Albtraum: Unterschied zwischen den Versionen

(Hintergrund)
 
Zeile 6: Zeile 6:
  
 
==Hintergrund==
 
==Hintergrund==
Albträume treten überwiegend während des [[REM-Schlaf]]s auf, meist in der zweiten Nachthälfte. Sie treten am häufigsten bei Kindern und Jugendlichen auf. Bei Erwachsenen werden sie seltener - ihre Frequenz sinkt vom 25. bis zum 55. Lebensjahr um etwa ein Drittel.
+
Albträume treten überwiegend während des [[REM-Schlaf]]s auf, meist in der zweiten Nachthälfte. Sie betreffen am häufigsten Kinder und Jugendliche. Bei Erwachsenen werden sie seltener - ihre Frequenz sinkt vom 25. bis zum 55. Lebensjahr um etwa ein Drittel.
 
[[Fachgebiet:Psychologie]]
 
[[Fachgebiet:Psychologie]]

Aktuelle Version vom 5. März 2012, 17:24 Uhr

Synonym: Alptraum
Englisch: nightmare

1 Definition

Ein Albtraum ist ein von negativen Emotionen (z.B. Angst) bestimmter Traum. Albträume gehören zum Formenkreis der nichtorganischen Schlafstörungen.

2 Hintergrund

Albträume treten überwiegend während des REM-Schlafs auf, meist in der zweiten Nachthälfte. Sie betreffen am häufigsten Kinder und Jugendliche. Bei Erwachsenen werden sie seltener - ihre Frequenz sinkt vom 25. bis zum 55. Lebensjahr um etwa ein Drittel.

Fachgebiete: Psychologie

Diese Seite wurde zuletzt am 5. März 2012 um 17:24 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
2 Wertungen (4.5 ø)

6.980 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: