Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Akrozephalosyndaktylie-Syndrom

Version vom 30. November 2013, 17:14 Uhr von Stud.med.dent. Sascha Alexander Bröse (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonym: Apert-Syndrom
Englisch: acrocephalosyndaktylia

Definition

Akrocephalosyndaktylie ist der Oberbegriff einiger Fehlbildungssyndrome mit Leitsymptomen wie Akrozephalie, Syndaktilie sowie Polydaktylie und wird je nach Auftreten des Krankheitssbildes in Typ Ia (Apert-Syndrom), Typ II (Carpenter-Syndrom) , Typ IIa (Apert-Crouzon-Syndrom), Typ III (Chotzen-Syndrom/ Chotzen-Saethre-Syndrom) und Typ V (Pfeiffer-Syndrom) kategorisiert.

Diese Seite wurde zuletzt am 2. Oktober 2017 um 10:23 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2.67 ø)

11.855 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: