Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Akantholyse: Unterschied zwischen den Versionen

 
Zeile 13: Zeile 13:
  
 
==Pathogenese==
 
==Pathogenese==
Ursächlich für eine Akantholyse sind z.B.:  
+
Eine Akantholyse entsteht z.B. durch:
 
* [[Autoantikörper]] (z.B. [[Pemphigus vulgaris]])
 
* [[Autoantikörper]] (z.B. [[Pemphigus vulgaris]])
 
* [[genetisch]]e Defekte (z.B. [[Morbus Hailey-Hailey]], [[Dyskeratosis follicularis]])
 
* [[genetisch]]e Defekte (z.B. [[Morbus Hailey-Hailey]], [[Dyskeratosis follicularis]])
 
* erregerbedingte [[Apoptose]] (z.B. [[Herpes simplex]], [[Impetigo contagiosa]], [[Staphylococcal scalded skin syndrome]])  
 
* erregerbedingte [[Apoptose]] (z.B. [[Herpes simplex]], [[Impetigo contagiosa]], [[Staphylococcal scalded skin syndrome]])  
* [[maligne]] Entartug (z.B. [[spinozelluläres Karzinom]])   
+
* [[maligne]] Entartung (z.B. [[spinozelluläres Karzinom]])   
  
 
''siehe auch:'' [[Zellkontakt]]
 
''siehe auch:'' [[Zellkontakt]]
 
[[Fachgebiet:Dermatologie]]
 
[[Fachgebiet:Dermatologie]]

Aktuelle Version vom 17. Dezember 2019, 14:42 Uhr

Synonyme: Akanthokeratolyse, Acantholysis
Englisch: acantholysis

1 Definition

Als Akantholyse bezeichnet man eine Lösung des Zellverbundes der Keratinozyten im Stratum spinosum der Epidermis. Sie entsteht durch den Funktionsverlust der Desmosomen.

2 Histologie

Zeichen der Akantholyse sind:

3 Pathogenese

Eine Akantholyse entsteht z.B. durch:

siehe auch: Zellkontakt

Fachgebiete: Dermatologie

Diese Seite wurde zuletzt am 17. Dezember 2019 um 14:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

15 Wertungen (4.33 ø)

49.966 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: