Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Agranulozytose

Version vom 8. März 2014, 22:47 Uhr von Stefan Werner (Diskussion | Beiträge)

Englisch: agranulocytosis

1 Definition

Als Agranulozytose wird ein vollständiger bzw. nahezu vollständiger Mangel an Granulozyten im Blut bezeichnet.

2 Hintergrund

Die Agranulozytose ist die schwerste Form einer Granulozytopenie. Bei ihr kommt es zu einer Verminderung der Granulozyten auf unter 500 Zellen/µl Blut.

3 Ursache

Die häufigste Ursache einer Agranulozytose sind Unverträglichkeitsreaktionen auf Medikamente. Man spricht dann deshalb auch von einer allergischen Agranulozytose. Dazu zählen zum Beispiel:

Auch durch die Einnahme von Zytostatika kann es zu einer Agranulozytose kommen. Dies beruht aber nicht auf einer Überempfindlichkeit, sondern ist durch die proliferationshemmende Wirkung der Medikamente bedingt.

Als weitere Ursache einer Agranulozytose kommen Störung der Blutbildung im Knochenmark (Osteomyelofibrose) in Frage.

4 Klinik

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Oktober 2021 um 17:59 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

49 Wertungen (2.59 ø)

299.258 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: