Adenokarzinom

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: adenocarcinoma

1 Definition

Adenokarzinome gehören zu den malignen Neoplasien, die sich von den Epithelien von Drüsengewebe bzw. zylinderförmigem Epithel ableiten.

2 Morphologie

2.1 Mikroskopie

Adenokarzinome zeigen histologisch je nach Differenzierung Ähnlichkeit mit Drüsengewebe. Sie werden unter diesem Aspekt unterteilt in:

  • Hoch differenzierte Karzinome
  • Mittelhoch differenzierte Karzinome
  • Schleimbildende Adenokarzinome
  • Undifferenzierte Karzinome

2.2 Makroskopie

Makroskopisch zeigen Adenokarzinome folgende Wachstumsmuster:

  • Polypöse Adenokarzinome
  • Ulzerierte Adenokarzinome
  • Zystadenokarzinome
  • Muzine Karzinome
  • Szirrhöse Karzinome

3 Klinische Beispiele

Adenokarzinome können sich in einer Vielzahl von Organen bilden. Klassische Beispiele sind unter anderem:

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Adenokarzinom&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Adenokarzinom

Fachgebiete: Pathologie

Diese Seite wurde zuletzt am 11. April 2016 um 09:18 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

33 Wertungen (2.67 ø)

294.246 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: