Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Achor-Smith-Syndrom: Unterschied zwischen den Versionen

(Symptome)
 
Zeile 13: Zeile 13:
 
* schwere [[Diarrhoe]]
 
* schwere [[Diarrhoe]]
 
* [[Niereninsuffizienz]] (langfristig)
 
* [[Niereninsuffizienz]] (langfristig)
* verminderter [[Allgemeinzustand]]  
+
* reduzierter [[Allgemeinzustand]]  
  
Durch den bereits gestörten [[Elektrolythaushalt]] und die entstehende Niereninsuffizienz kann es zu einer weiteren Entgleisung des Elektrolythaushalts kommen.  
+
Durch den bereits gestörten [[Elektrolythaushalt]] und die entstehende Niereninsuffizienz kann es zu einer weiteren Entgleisung des Elektrolythaushalts kommen.
  
 
==Therapie==
 
==Therapie==
 
Die [[Therapie]] umfasst eine Symptom-Behandlung, eine Verabreichung von Kalium sowie eine Ernährungstherapie.
 
Die [[Therapie]] umfasst eine Symptom-Behandlung, eine Verabreichung von Kalium sowie eine Ernährungstherapie.

Aktuelle Version vom 8. Juli 2021, 17:20 Uhr

nach den US-Ärzten Richard William Paul Achor (1922–1962) und Lucian A. Smith
Synonym: Mangelernährung mit Kaliummangel

1 Definition

Das Achor-Smith-Syndrom ist ein Kaliummangelsyndrom, das meist infolge von chronischer Mangelernährung auftritt.

2 Symptome

Zu den typischen Symptomen zählen:

Durch den bereits gestörten Elektrolythaushalt und die entstehende Niereninsuffizienz kann es zu einer weiteren Entgleisung des Elektrolythaushalts kommen.

3 Therapie

Die Therapie umfasst eine Symptom-Behandlung, eine Verabreichung von Kalium sowie eine Ernährungstherapie.

Diese Seite wurde zuletzt am 8. Juli 2021 um 17:20 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

42 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: