Achalasie

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

von griechisch: χάλασις ("chalasis") - Erschlaffung, Lockerung
Englisch: achalasia

1 Definition

Unter Achalasie versteht man eine Funktionsstörung der glatten Muskulatur von Hohlorganen, die durch eine fehlende Tonusminderung (Erschlaffung) der Muskulatur gekennzeichnet ist.

Das Gegenteil der Achalasie ist die Chalasie.

2 Hintergrund

Im engeren Sinn ist mit Achalasie meist eine Motilitätsstörung der glatten Muskulatur des distalen Speiseröhrenabschnitts, die Ösophagusachalasie (Kardiaachalasie) gemeint. Sie ist durch degenerative Veränderungen der Ganglienzellen des Plexus myentericus (Auerbach-Plexus) bedingt.

Das Leitsymptom der Achalasie ist die Dysphagie für feste und flüssige Speisen sowie die Regurgitation von Nahrungsbestandteilen, die noch nicht mit der Magensäure in Kontakt getreten sind.

siehe auch: Ösophagusachalasie

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Achalasie&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Achalasie

Diese Seite wurde zuletzt am 13. April 2016 um 18:48 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

25 Wertungen (2.96 ø)

167.793 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: