Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Acetyl-CoA-Acetyltransferase: Unterschied zwischen den Versionen

K (hat ACAT nach Acetyl-CoA C-acetyltransferase verschoben)
Zeile 1: Zeile 1:
 
''Synonyme: Sterol-O-Acyltransferase''<br>
 
''Synonyme: Sterol-O-Acyltransferase''<br>
 
''Abkürzung: ACAT''<br>
 
''Abkürzung: ACAT''<br>
'''''Englisch:''' Acetyl-CoA C-acetyltransferase''  
+
'''''Englisch:''' Acetyl-CoA C-Acetyltransferase''  
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Zeile 8: Zeile 8:
 
Acyl-CoA-Cholesterin-Acyltransferasen sind maßgeblich am Auf- und Abbau von [[Ketokörper]]n beteiligt.
 
Acyl-CoA-Cholesterin-Acyltransferasen sind maßgeblich am Auf- und Abbau von [[Ketokörper]]n beteiligt.
 
[[Fachgebiet:Biochemie]]
 
[[Fachgebiet:Biochemie]]
 +
[[Tag:ACAT]]
 +
[[Tag:Acetyl-Coenzym A]]
 +
[[Tag:Ketokörper]]

Version vom 1. Mai 2014, 19:55 Uhr

Synonyme: Sterol-O-Acyltransferase
Abkürzung: ACAT
Englisch: Acetyl-CoA C-Acetyltransferase

Definition

Als Acyl-CoA-Cholesterin-Acyltransferase werden Enzyme bezeichnet, welche die Acetylierung von Acetyl-Coenzym A sowie die Umkehrreaktion katalysieren. Man unterscheidet eine cytosolische (ACAT2) und eine mitochondriale Form (ACAT1) des Enzyms

Acyl-CoA-Cholesterin-Acyltransferasen sind maßgeblich am Auf- und Abbau von Ketokörpern beteiligt.

Diese Seite wurde zuletzt am 11. November 2017 um 22:21 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (2.67 ø)

21.195 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: